Bilanz der 74. Bregenzer Festspiele ++ Raoul Schrott im Interview ++ Phänomen Filmtourismus

1. Bregenzer Festspiele ziehen Bilanz
2. Interview mit Raoul Schrott zu seinem neuen Roman "Eine Geschichte des Windes"
3. Filmkolumne: Drehorte als Tourismusdestinationen

Beiträge

  • Bregenzer Festspiele ziehen Bilanz

    Mit voraussichtlich 250.000 Besuchern endet übermorgen die 74. Saison der Bregenzer Festspiele. Nicht nur Verdis Rigoletto am See, auch alle vier Programmreihen zur Figur des Don Quichotte kamen beim Publikum gut an.

  • Raoul Schrott über seinen neuen Magellan-Roman

    Als passionierter Reisender und Abenteurer ist Raoul Schrott in vielen Ländern und Kulturen zu Hause, als Romancier und Lyriker, als Übersetzer und Kulturvermittler. Einem historischen Abenteuer ist sein jüngstes Buch gewidmet, eine Geschichte des Windes heißt es: Raoul Schrott erzählt darin - auf den Spuren Magellans - von der ersten historisch belegten Weltumseglung vor 500 Jahren.

Sendereihe

Übersicht