Symbolische Darstellung der Gottheit Aphrodite

ORF/ISABELLE ORSINI-ROSENBERG

Aphrodite - Die Schaumgeborene

Die betörende Göttin der Schönheit und der Liebe, oft besungen und beschrieben. Als Schutzherrin der irdischen und göttlichen Sexualität hat sie im Olymp gewissermaßen eine Sonderstellung.

"Ihrem Wirken ist zeitweise sogar Zeus unterworfen. Wenn Aphrodite auf ihn einwirkt geht er Liebschaften mit zahlreichen irdischen Frauen ein. Damit hat sie eindeutig eine Sonderrolle in der Götterwelt", sagt Theresia Heimerl, Religionswissenschafterin an der Universität Graz.

Andrea Eckert und Florian Teichtmeister werden die Sendereihe mit ihren Stimmen bereichern, Wissenschafter/innen von der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft stellen ihre Expertise zur Verfügung. Ende August werden alle 28 Folgen als Doppel-CD erscheinen.

Service

Österreichische Gesellschaft für Religionswissenschaft

Sendereihe

Gestaltung