Alte Segelschiffe

DPA/BERND WÜSTNECK

Alte Musik - neu interpretiert

präsentiert von Colin Mason. Alte Musik in der Neuen Welt (II).

Die zweite Folge unserer Senderreihe fokussiert auf Mexiko und beginnt mit Werken des in Puebla de los Angeles geborenen Antonio de Salazar (ca. 1650-1715), der von 1679 bis 1688 Kapellmeister an der dortigen Kathedrale war und anschließend die gleiche Position an der Kathedrale von Mexiko-Stadt innehatte. Mit Werken von José de Torres y Martínez Bravo (1670-1738) machen wir einen Ausflug nach Guatemala, wo die Musik des spanischen Komponisten in den Archiven erhalten ist; sie repräsentiert den Siegeszug des neuen italienischen Barockstils in Neuspanien.

Mit der Musik von Manuel de Zumaya (ca. 1678-1755), einem Schüler von Antonio de Salazar, der sowohl geistliche als auch weltliche Werke schrieb und als Komponist der ersten in Mexico aufgeführten Opern gerühmt wird, und des in Italien geborenen Ignacio de Jerusalem y Stella (1707-1769), ehemaliger Musikdirektor am Theater Coliseo de México, erreichte der Barockstil in Mexiko seinen Höhepunkt.

Sendereihe

Übersicht