Robert Wilson ++ KHM ++ Edgar Honetschläger ++ Leykam-Verlag

1. Robert Wilson im Gespräch
2. Beethoven und Tino Sehal im KHM
3. Edgar Honetschlägers Naturschutz-Performance
4. Jubiläum beim Grazer Leykam-Verlag

Beiträge

  • Theatermagier Robert Wilson im Gespräch

    Robert Wilson war am Wochenende zu Gast in St. Pölten. Dort, im Festspielhaus, wurden nämlich zwei Vorstellungen von „Jungle Book“ gezeigt, der Geschichte des kleinen Mogli, der im Dschungel nach Geborgenheit und einer Familie sucht. Unterstützt wurde er dabei von CocoRosie, die Musik und Liedtexte beisteuerten, während Wilson in gewohnter Manier neben der Regie auch für Bühnenbild und Licht verantwortlich zeichnete.

  • Beethoven und Tino Sehal im KHM

    Für die Beethoven Ausstellung im Kunsthistorischen Museum hat der 44-jährige Tino Seghal die Auftragsarbeit „This Joy" konzipiert – eine Auseinandersetzung mit dem Thema Freude – und dabei für jeweils einen einzelnen Körperteil von neun Tänzerinnen und Tänzer eine Choreografie erarbeitet. Zu verschiedenen ausgewählten A-capella Versionen von Beethoven-Werken. Gezeigt wird das Stück ab morgen im Kunsthistorischen Museum und im Rahmen des Impuls-Tanz-Festivals, das zwar abgesagt wurde, aber ausgewählte Arbeiten trotzdem bis 16. Oktober dem Publikum präsentiert.

  • Edgar Honetschlägers Naturschutz-Performance

    "GoBugsGo" – so nennt der österreichische Künstler und Filmemacher Edgar Honetschläger ein international angelegtes Projekt in dem er versucht, Insekten und Vögeln ihren Lebenraum zurückzugeben. Honetschläger lebte bis zur Atomkatstrophe von Fukushima im März 2011 in Japan, der Supergau hat ihn für Umweltthemen sensibilisiert. Heute lebt er in Wien und Italien. Und in Neapel macht e, nach Österreich und Deutschland auf sein Insektenschutzprojekt mithilfe einer Performance aufmerksam. Die war am Wochenende in einem Garten in Neapel zu sehen.

  • Jubiläum beim Grazer Leykam-Verlag

    Vor 435 Jahren wurde der Grazer Leykam-Verlag gegründet – es ist der älteste durchgängig bestehende Buchverlag Österreichs, dessen Schwerpunkte heute vor allem im Bereich Schul- und Sachbuch, aber auch Wissenschaft und Belletristik liegen, unter anderem mit Autorinnen wie Sophie Reyer oder Valerie Fritsch. Die Jubiläumsfeier findet heute Abend in Graz statt, mit einem Festakt und einer Ausstellung mit besonderen Beispielen aus der Verlagsgeschichte, zum Beispiel einem Koch- und Artzney-Buch aus dem Jahr 1686, dem ersten gedruckten Kochbuch Österreichs.

Sendereihe