Standort: oe1.ORF.at

Politik

Wehrpflicht: Geringes Interesse an der Volksbefragung

Mehrheit der Wahlberechtigten wird nicht abstimmen

In weniger als zwei Wochen werden die Österreicherinnen und Österreicher zur Wehrpflicht befragt. Das Interesse der Bevölkerung zur Wehrpflichtvolksbefragung ist immer noch gering. Die Mehrzahl der Wahlberechtigten wird erst gar nicht zur Abstimmung hingehen.

Morgenjournal, 7. 1. 2012

Robert Uitz

Alles noch offen

Bei den Frauen ist die Mehrheit für die Beibehaltung der Wehrpflicht. Männer sind eher gegen die Wehrpflicht. Insgesamt zeigen die Umfragen eine leichte Mehrheit für die Beibehaltung der Wehrpflicht, so Werner Beutelmeyer, Chef des Meinungsforschungsinstituts Market: "Wenn die Wahlbeteiligung allerdings unter 40 Prozent fällt, dann ist es nicht sicher, welches System sich durchsetzen wird."

Imagekampagne hat gefehlt

Es sei der große Fehler von Verteidigungsminister Darabos gewesen, dass er es nicht geschafft hat, das Thema Berufsheer emotional zu besetzen. "Er hätte mit einer Imagekampagne das positive Image eines Berufsheeres hervorkehren müssen, so wie es die Amerikaner machen. Wir haben dann die Airforce und die Navy oder wen auch immer. Und das sind unsere Burschen und Mädels, die verteidigen uns … Man hätte hier deutlich mehr am Image arbeiten müssen, anstatt zu sagen, dass ein Berufsheer jetzt doch nicht so teuer ist.", so Peter Hajek. Auf der anderen Seite habe es die ÖVP hervorragend geschafft, von der Frage abzulenken, wie denn die Wehrpflicht neu überhaupt aussehen solle.

Mehrheitsmeinung nicht entscheidend

Gewinnen wird nicht unbedingt jene Gruppe, die die Mehrheitsmeinung vertritt, so Politologe Peter Filzmaier: "Die Partei, die die Vertreter ihres Standpunktes besser mobilisieren kann, wird gewinnen."

Nach dem Tag der Volksbefragung wird das Thema jedenfalls keine Rolle mehr spielen, da sind sich alle Experten einig.

Länder versuchen zu mobilisieren

Heute geht ein Brief von Bundeskanzler Werner Faymann an hundert Tausende Haushalte in Wien. Erwin Pröll versucht in Niederösterreich bereits seit Wochen die Wehrpflicht zu retten.

Morgenjournal, 7. 1. 2013

Andrea Maiwald im Gespräch mit Stefan Kappacher

07.01.2013

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick