Mann schaut auf eine digitale Anzeige

AP/KOJI SASAHARA

D wie Deflation

Das Sinken der Preise klingt im ersten Moment positiv, vor allem aus Sicht der Konsumenten. Doch ein deutlicher und anhaltender Rückgang des Preisniveaus kann das Wirtschaftssystem ins Straucheln bringen.

Juliane Nagiller

Japan schlitterte in den 90er Jahren in eine Deflationsspirale. Die japanische Zentralbank versuchte durch niedrige http://oe1.orf.at/artikel/419122Leitzinsen Investitionen zu fördern und damit die Inflation anzukurbeln. Auch in der Eurozone leistet die EZB, die Europäische Zentralbank deflationären Tendenzen Widerstand. Galt lange Zeit die Hyperinflation als Schreckgespenst, wurde in den Jahren nach der Finanz- und Wirtschaftskrise eindringlich vor einer Deflation und sinkenden Preisen gewarnt.

Übersicht