Hochleistungsrechner

AP/JENS MEYER

H wie Hochfrequenzhandel

Jede Mikrosekunde ist ein Wettbewerbsvorteil, was zur Folge hat, dass die Hochfrequenzhändler ihre Server in nächster Nähe zu den Servern der Börsen aufstellen.

Ina Zwerger

Algorithmischer Handel, High-Speed-Handel oder Flash-Trade, Blitzhandel - all diese Begriffe stehen für eine Entwicklung, bei der nicht mehr die Market Maker am Börsenparkett sondern Computerprogramme den Handel mit Optionen lenken. In einer Millisekunde werden zig tausende Orders, also Ankaufs- und Verkaufsbekundungen gestellt. Damit erzeugt der Hochfrequenzhandel scheinbar ungeheure Liquidität und verstärkt auch die Volatilität der Märkte.

Übersicht