Gefälschte Tasche

AP/ICHPL

help - das Konsumentenmagazin

1. Produktpiraterie: Das Geschäft mit gefälschten Marken
2. Privatsphäre-Check: Wie man Datensammlern das Leben schwer macht
3. Mikroplastik: Kleine Teilchen mit großer Wirkung auf Mensch und Umwelt
4. Backrohre im Test: Teuer bäckt am besten

Produktpiraterie: Das Geschäft mit gefälschten Marken

Wer im Internet nach günstigen Luxusprodukten sucht, stößt auf verlockende Schnäppchen. Eine Markenhandtasche mit "85 Prozent Preisersparnis" - was zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es leider oft auch. Das vermeintliche Supersonderangebot entpuppt sich als minderwertige Produktfälschung. Verlangt man sein Geld zurück, ist der Händler auf einmal nicht mehr zu erreichen. Worauf Konsumenten achten können, um nicht auf die Billigkopien hereinzufallen.


Privatsphäre-Check: Wie man Datensammlern das Leben schwer macht

Es wirkt schon fast wie "digitale Zauberei". Gerade erst hat man auf Amazon ein Buch gekauft, schon bekommt man auf Facebook andere Werke desselben Autors angeboten. Möglich sind diese personalisierten Werbeanzeigen, weil Unternehmen und Behörden mit allen Mitteln versuchen, persönliche Daten abzugreifen. Die verwendeten Taktiken sind so ausgereift, dass es kaum noch möglich ist, die Privatsphäre vollständig zu wahren. Es gibt aber Möglichkeiten, den Datenspionen das Leben zumindest ein wenig komplizierter zu machen.


Mikroplastik: Kleine Teilchen mit großer Wirkung auf Mensch und Umwelt

Jedes Jahr werden mindestens neun Millionen Tonnen Plastik ins Meer gespült, die Ozeane werden zunehmend zu Kunststoff-Meeren. Zu einem beträchtlichen Teil stammt die Verunreinigung von Mikroplastik. Diese teils mikroskopisch kleinen Kunststoffteilchen verursacht jeder Konsument - mit ganz alltäglichen Tätigkeiten. Mikroplastik bedroht nicht nur das maritime Leben, sondern könnte langfristig auch den Menschen belasten.


Backrohre im Test: Teuer bäckt am besten

Backrohre sind längst Multifunktionsgeräte, die nicht nur backen, braten, grillen und kochen, sondern sich auch gleich selbst reinigen. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat zehn Einbaubackrohre getestet und nur zwei Geräte gefunden, die tatsächlich sehr gut backen. Diese waren auch die teuersten im Test. Bei der Reinigung waren die meisten Backrohre Durchschnitt.

Service

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe