Zerstörte Bodenfliesen

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Der Psychoanalytiker Avi Rybnicki über die Angst vor dem Fremden

Gestaltung: Peter Blau

Der israelische Psychoanalytiker Avi Rybnicki über das Fremde, das Unheimliche und das Unbewusste in Zeiten brüchiger werdender sozialer Gefüge.

Die Psychoanalyse schafft einen Raum für das "Unaussprechliche", für ein Sagen jenseits der Norm, der Konvention und der Erwartung. Sie ist der Ort, an dem das Unerhörte gesagt und gehört werden kann. Diese freie Rede des Patienten erfordert allerdings ein Reden in Freiheit, also in einer Gesellschaft, die die Grundrechte aller Menschen wahrt. Doch in letzter Zeit sind auch in den westlichen Demokratien die Menschenrechte und der Gleichheitsgrundsatz brüchig geworden. Die Angst ist der vorherrschende Affekt des 21. Jahrhunderts. Diese manifestiert sich kollektiv und vorrangig als Angst vor dem Fremden. Zu deren scheinbarer Bewältigung greift die Politik immer öfter zu Mechanismen der Ausgrenzung und Aussonderung. In Anbetracht dieser gefährlichen Tendenzen macht sich Avi Rybnicki Gedanken über das Fremde, das Unheimliche und das Unbewusste - und über Demokratie, Menschenwürde und Rechtsstaatlichkeit: "Das Unbewusste ist politisch" (Jacques Lacan).

Der 1957 im bayerischen Regensburg als Sohn polnischer Shoah-Überlebender geborene Avi Rybnicki lebt seit Ende der 70er-Jahre in Tel Aviv und arbeitet regelmäßig auch in Wien.
Als Mitbegründer des "Neuen Lacan'schen Feld Österreich" und Mitstreiter des vom französischen Psychoanalytiker Jacques-Alain Miller initiierten weltweiten Forums ZADIG (Zero Abjection Democratic International Group) zählt er auch zu den maßgeblichen Organisatoren der mit prominenten Gästen aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur besetzten Veranstaltung "Die Angst vor dem Fremden - Aussonderung oder Diskurs", die am Samstag den 9. September im Ankersaal der Favoritner Brotfabrik stattfinden wird. Mit kurzen Referaten, Podiumsdiskussionen, analytischen Interventionen und künstlerischen Beiträgen soll die Problematik aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden.

Service

Links:
Neues Lacan'sches Feld Österreich
"Die Angst vor dem Fremden - Aussonderung oder Diskurs"
Menschenbilder über Avi Rybnicki

Playlist

Komponist/Komponistin: Rainald Grebe
Album: Das Elfenbeinkonzert
Titel: In between
Ausführende: Rainald Grebe
Länge: 03:20 min
Label: Versöhnungsrecords (Broken Sil

Komponist/Komponistin: Simon Vith
Album: Meidling Swing
Titel: Auen
Ausführende: Les Buckel Kombo (Simon Vith & David Wedenig)
Länge: 02:18 min
Label: Hoanzl KLR 01/15

Vorlage: Trad.
Bearbeiter/Bearbeiterin: Alma
Album: Oeo
Titel: Questa Mattina
Ausführende: Alma
Länge: 04:20 min
Label: Col Legno (Harmonia Mundi)

Komponist/Komponistin: Nelly McKay
Album: Get away from me
Titel: Inner peace
Ausführende: Nelly McKay
Länge: 02:53 min
Label: Smi Col (Sony Music)

Komponist/Komponistin: Yasmo
Titel: Kein Platz Für Zweifel
Album: Kein Platz Für Zweifel
Ausführende: Yasmo
Länge: 03:06 min
Label: Trost

Komponist/Komponistin: Bernhard Moshammer
Album: Schöne Dinge Einfach
Titel: Nothing to do
Ausführende: Börn (Bernhard Moshammer)
Länge: 02:06 min
Label: Börn

Komponist/Komponistin: Randy Newman/geb.1943
Album: The Randy Newman Songbook, Vol. 1
Titel: Louisiana 1927
Solist/Solistin: Randy Newman /Gesang, Piano
Länge: 02:58 min
Label: Nonesuch/Warner 7559794905 (Tr

Komponist/Komponistin: The Doors
Album: Strange days
Titel: People are strange
Ausführende: The Doors /Gesang m.Begl.
Länge: 02:12 min
Label: Elektra 7559740142

Vorlage: Traditional Ägypten
Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Bearbeiter/Bearbeiterin: Hughes de Courson /Arrangement/geb.1946
Album: Mozart in Egypt 2 - Mozart und Ägyptische Folklore
Titel: Al Raqs (Der Tanz) - Ägyptische Folklore & Menuett (3.Satz) a.d.Symphonie Nr.40 in g-moll KV 550
Solist/Solistin: Ibrahim Kawala, Amin Shahin, Salama Metwaly, Ragab Sadek, Ahmed Bedeir
Orchester: Bulgarisches Symphonieorchester
Leitung: Deyan Pavlov
Länge: 03:14 min
Label: Virgin Classics 5457322

Komponist/Komponistin: Dota Kehr
Album: Keine Gefahr
Titel: Mantel
Ausführende: Dota /Gesang m.Begl.
Länge: 04:37 min
Label: Kleingeldprinzessin Records

Sendereihe