Zeitungspapier, Magazine

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Sprachwelten und Rechtsprechen

Schriftsteller, Juristerei und Handwerk. Janko Ferk über Berufe und die Menschen dahinter.
Gast: Janko Ferk, Richter und Schriftsteller.
Moderation: Rainer Rosenberg.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Die einen schaffen mit Sprache Welten, die anderen sprechen Recht. Oder haben zumindest mit der Auslegung des Rechts zu tun, lassen an der Gerechtigkeit zweifeln und wissen, dass es immer nur um ein Streben geht und das Ziel nie für alle zufrieden stellend erreicht werden kann.

Der Richter und Schriftsteller Janko Ferk hat ein Buch mit Essays über "Drei Juristen" geschrieben: Franz Kafka, dessen Lehrer und Begründer der österreichischen Kriminologie Hans Gross, und den Rechtsanwalt Walther Rode.

"Die verflixte Aufgabe eines Autors ist zuspitzen" schreibt Ferk über Rode; er weist darauf hin, dass Hans Gross seinen Sohn Otto in der Psychiatrie unterbringen ließ, und bei Kafka zeigt er die Parallelen der Kunst des Versicherungsjuristen zur chassidischen Überlieferung … und weil Worte nicht alles sind, weil man vieles angreifen und spüren muss, trifft es sich gut, dass Ferk vor kurzem die Texte für das Porträtbuch "Craft-based Design" geschrieben hat. Da geht es um Handwerken und Gestalten und um Kunst, die man alltäglich verwenden kann sowie die Menschen dahinter.

Über Sprache und Handwerk spricht Rainer Rosenberg mit dem Juristen und Schriftsteller.

Die Redaktion freut sich auf Ihre Teilnahme - live während der Sendung unter der Telefonnummer 0800 22 69 79 (wie immer kostenlos aus ganz Österreich) oder per Mail an punkteins(at)orf.at

Service

Bücher:

Janko Ferk: Drei Juristen: Gross, Kafka, Rode . Grazer Universitätsverlag. Graz 2017

Stefan Moritsch (Hg.): Craft-based Design. Von Handwerkern und Gestaltern. Text: Janko Ferk, New Design Univerity, St. Pölten, Niggli Verlag, Salenstein 2018.

Playlist

Komponist/Komponistin: Kurt Weill
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bertolt Brecht
Bearbeiter/Bearbeiterin: Stefan Frenkel
Album: HEIFETZ: IT AIN'T NECESSARILY SO - DIE AUFNAHMEN FÜR DECCA AMERIKA
Titel: The Ballad of Mack the Knife < Und der Haifisch, der hat Zähne > a.d.Oper in 3 Akten mit Vorspiel "Threepenny Opera / Dreigroschenoper" / Bearbeitung für Violine und Klavier
Solist/Solistin: Jascha Heifetz /Violine
Solist/Solistin: Emanuel Bay /Klavier
Länge: 02:16 min
Label: DG 4776269 (2 CD)

Urheber/Urheberin: Georg Phillip Telemann
Titel: Fantasy No. 12 in G moll, I. Grave, Allegro, Grave, Allegro
Harmonia Mundi
Ausführender/Ausführende: François Leleux
Länge: 01:54 min

Urheber/Urheberin: Igor Strawinsky
Titel: Tango
Deutsche Grammophon
Ausführender/Ausführende: Roland Raphael
Länge: 02:41 min

Urheber/Urheberin: Charles Ives
Titel: Bad Resolutions and Good
Universal
Ausführender/Ausführende: Alan Mandel
Länge: 00:33 min

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Sprechen Sie "Recht"?

MI | 06 Dezember 2017