Mandys Mischpoche, Amanda Rotter

STEPHAN MUSSIL

Amanda Rotter und Mandys Mischpoche

mit Helmut Jasbar. Jüdische Identitäten in der Musik, innerhalb und außerhalb Israels: Amanda Rotter und Mandys Mischpoche.

Wien ist seit jeher ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen. Hier, wo der Balkan seinen Anfang nimmt, hat Sängerin Amanda Rotter ihre musikalische Heimat gefunden. Ihre Band "Mandys Mischpoche" hält das "Jiddische" in der Musik ebenso hoch wie das Sephardische, Griechische, Türkische, Kroatische oder Russische.

Helmut Jasbar spricht mit Amanda Rotter über Juden und Jüdinnen in der Diaspora wie auch über das komplexe Verhältnis zu Israel. Und er musiziert mit "Mandys Mischpoche", der neben Rotter der ukrainische Russe Alexander Shevchenko am Akkordeon, der griechische Gitarrist Antonis Vounelakos sowie der burgenländisch-kroatische Bassist Hannes Laszakovits angehören.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht