Standort: oe1.ORF.at

Musik

Resonanzen 2015 live

Sonntag
18. Jänner 2015
19:30

Jordi Savall bietet alle seine Ensembles auf, um die schockierende Pracht der "Missa Salisburgensis" von Heinrich Ignaz Franz Biber zum Klingen zu bringen - erstmals im Wiener Konzerthaus. Präsentation: Bernhard Trebuch

Im Jahr der 300. Wiederkehr des Todestags des französischen Sonnenkönigs Ludwigs XIV. bringen die Resonanzen klingende Repräsentationen fürstlicher Macht und Ohnmacht, Helden- und Schandtaten, Prachtliebe und Menschenverachtung.

Gewaltige Messe

Passend zur Eitelkeit des Sonnenkönigs ein weiteres Blendwerk der Geschichte: Bibers an der venezianischen Mehrchörigkeit orientierte Komposition "Missa Salisburgensis" diente ursprünglich dazu, dem Salzburger Dom anlässlich der Feierlichkeiten zum 1100-jährigen Bestehen des Fürsterzbistums die Macht des damals regierenden Max Gandolph von Kuenburg zu demonstrieren. Jordi Savall bietet heute alle seine Ensembles auf, um die schockierende Pracht dieser gewaltigen Messe erstmals im Wiener Konzerthaus zum Klingen zu bringen.

Programm & Besetzung

Hespèrion XXI, Le Concert des Nations, La Capella Reial de Catalunya
Hanna Bayodi-Hirt, Sopran
Marianne Beate Kielland, Mezzosopran
Pascal Bertin und David Sagastume, Countertenor Nicholas Mulriy und Lluis Vilamajó, Tenor
Marco Scavazza, Bariton
Daniele Carnovich, Bass

Jordi Savall, Dirigent

Bartholomäus Riedl/Pater Ignatius Augustiner: Ein langer Aufzug
Heinrich Ignaz Franz Biber: Plaudite typmana; Battalia; Missa Salisburgensis

Gestaltung: Bernhard Trebuch · zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick