Hunde als "Menschenversteher"?

500 Hundeexperten tauschen derzeit im Rahmen des weltgrößten Hund-Mensch-Wissenschaftskongresses in Wien ihre Erfahrungen aus. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was verstehen Hunde eigentlich von ihrem menschlichen Gegenüber - gar ihre Gefühle? Die Experten haben nüchterne Antworten.

Mittagsjournal, 28.07.2010

Noch wenige Erkenntnisse

Versteht Sie ihr Hund wie sonst niemand? Ist er einfühlsam, um- und einsichtig? Viele der 700.000 Hundebesitzer in Österreich schreiben ihrem Liebling diese Eigenschaften zu. Juliane Kaminsiki vom Max-Plank-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig muss aber relativieren: Man wisse noch sehr wenig, wie und ob Hunde überhaupt auf Gefühle von Menschen reagieren.

Gelerntes Verhalten

Warum kommt dann aber der Hund zum Beispiel in vermeintlich tröstender Absicht auf das traurige Herrl oder Frauerl zu? Der Hund sei eben ein guter Beobachter, erklärt Friederike Range, Kognitionsbiologin an der Universität Wien. Und mit seinem Geruchssinn könne er die Ausschüttung von Hormonen beim Menschen wahrnehmen. Das lerne er zu interpretieren, weil er schließlich ständig mit dem Menschen Kontakt habe.

Keine Spur von Reue

Der Hund erkennt also Verhaltensmuster und reagiert darauf. Daraus Verständnis von Gefühlen abzuleiten wäre aber zu weit gegriffen, genauso wie die Meinung, der Hund hätte ein schlechtes Gewissen, nur weil er nach einer Missetat betreten schaut. John Bradshaw von der Universität Bristol: "Hunde verstehen nicht den Zusammenhang zwischen dem, was sie vor einer Stunde getan haben und dem, wie sich ihr Herrl jetzt verhält."

Hunde brauchen Regeln

Gerade diese Überinterpretation von hündischem Verhalten führt aber oft zu einer Vermenschlichung des tierischen Partners - mit Folgen. Denn oft werde vergessen, dass Hunde Regeln brauchen, sagt Friedericke Range. Die Hund-Mensch-Beziehung ist tatsächlich eine über Jahrtausende ganz speziell entwickelte. Sie kann es aber nur dann bleiben, wenn der Hund Hund und der Mensch Mensch bleibt.

mehr in wien.ORF.at