Hörspiel Suche

Raskolnikoff (Schuld und Sühne)

Autor

Fedor M. Dostoevskij (Russland)

Vorlage

gleichnamiger Roman

Regie

Helmuth Fuschl

Bearbeitung

Helmuth Fuschl

Produktion

ORF-K (Neuproduktion)

Ton

Otto Berger

Mit

Bernd Seebacher, Heinz Meier, Susanne Mitterer

Inhalt

Nach Dostojewskijs berühmtem Roman "Schuld und Sühne" hat Helmut Fuschl seine 3-Personen-Fassung auf die Hauptperson Raskolnikoff, Sonja und Porfiri konzentriert. Hier geht es um die rein intellektuelle Auseinandersetzung des Über-Ich-Menschen Raskolnikoff mit seinem Untersuchungsrichter. Porfiri ist an Raskolnikoff gebunden, wie Raskolnikoff an Porfiri. Raskolnikoff scheitert an der Wahnidee, ein Über-Mensch zu sein, an sich selbst. Der Täter ist das Opfer.

Sendedaten

28.01.1990 (NP, 59:48 min )