Hörspiel Suche

Dreimal ist einmal

Autor/in

Oskar Maria Graf (Deutschland)

Vorlage

gleichnamige Erzählung

Regie

Bärbel Jarchow-Frey

Bearbeitung

Leo Braune

Produktion

ORF-S (Neuproduktion)

Assistenz

Franz Zeller

Schnitt

Gerda Eisendle

Ton

Reinhard Prosser

Mit

Thomas Frey (Chronist), Christian Hofler (Peter Dirnagl), Susanne Czepl (Afra Dirnagl) , Julia Gschnitzer (Mutter Dirnagl), Peter Pikl (Vater Dirnagl) , Heinz Trixner (Schmelinger) , Karl Heinz Martell (Generalvertreter Lotter), Signe Seidel (seine Frau), Hans Peter Hallwachs (Kommissar), Ingrid Hermannseder (Mädchen), Stefan Salamonsberge (Häftling-Arbeiter), John F. Kutil (Häftling-Arbeiter), Robert Hillebrand (Häftling-Arbeiter)

Inhalt

Wie soll ein junger Mann den rechten Weg in ein geordnetes, bürgerliches Leben finden, wenn seine Familie den Zusammenbruch des angeblich "Tausendjährigen Reiches" nicht verwinden kann? Graf schildert am Beispiel eines haltlosen Burschen die Ausweglosigkeit einer gefährdeten Nachkriegsgeneration.

Sendedaten

24.07.1994 (NP, 45:43 min )