Contra

20040711Ö1 22.0522.301p31387 S.Lahner 1 WORTBEITRAG 00.00.20 SIGNATION 2 K : Hugo Wiener 00.01.50 ORF_Produktion T : Sigantion Wiener Brettl S : Cissy Kraner 3 K : Hugo Wiener 00.02.00 ORF_Produktion T : Wiener Brettl 302/ Leben ohne "U" S : Cissy Karner CD02/8541/2 4 D : Helmut Qualtinger/1928-1986 00.03.24 Preiser 90081 LP: KABARETT AUS WIEN T : Für unser Landvolk/gespr. S : Helmut Qualtinger/gespr. 5 WORTBEITRAG 00.02.00 U : Willy Schäfers(Berlin) Conference"Treffpunkt Orpheum" CD02/22459/1 6 K : Riemer/Haffner 00.02.21 Preiser Records 90 T WIENER LIEBLINGE ! 299 T : Der Kartentippler Blues S : Heinz Conrads/Ges.m.Begl. A : Kurt Werner und Rhythmusgruppe 7 WORTBEITRAG 00.02.00 U : Watschenmann PS10/60001 (30.9.67) 8 WORTBEITRAG 00.07.13 U : Silvia Lahner Moderation/Manus 9 WORTBEITRAG 00.03.30 U : Silvia Lahner Interviews

Kabarett in 80 Jahren Radio: Das Nachkriegskabarett und seine Protagonisten. Gestaltung: Silvia Lahner

Kabarett in 80 Jahren Radio:
In den Nachkriegsjahren gab es in Österreich eine Vielzahl von Kabarett-Gründungen, wie "Der Igel" in Graz, das "Kabarett Eulenspiegel" in Linz oder das "Kleine Welttheater" in Innsbruck. In Wien etablierte sich neben der Simpl-Mannschaft unter Karl Farkas das namenlose Ensemble, dem u. a. Carl Merz, Gerhard Bronner und Helmut Qualtinger angehörten. Der Kabarettsender war damals Rot-Weiß-Rot.

Sendereihe

Gestaltung