Religion aktuell

Reformvorschläge zu künftigen Bischofsernennungen. Gestaltung: Andreas Mittendorfer
"Licht ins Dunkel" unterstützt den Verein Rainbows. Gestaltung: Sandra Szabo

In der römisch-katholischen Kirche sollten Gläubige bei künftigen Bischofsbesetzungen mehr mitreden können. Das fordern heute einmal mehr die kirchenhierarchie-kritische Bewegungen. Hintergrund der heutigen Aktion mit dem Titel "Bischofswahl" sind drei im kommenden Jahr bevorstehende Bischofs-Neubesetzungen in den Diözesen Graz-Seckau, Feldkirch, sowie in der Erzdiözese Salzburg.

Im Rahmen von "Licht ins Dunkel" unterstützt Ö1 heuer ganz besonders den Verein "Rainbows", deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten Kinder, die einen Verlust durch einen Todesfall erlebt haben, aber auch Kinder, deren Eltern sich getrennt haben oder scheiden lassen. Das Angebot gibt es in mehreren Bundesländern.

Service

(http://www.rainbows.at/|Rainbows]

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Sendereihe