Saldo - das Wirtschaftsmagazin

Von radikal bis realistisch - eine Steuerreform ohne Tabus
Gestaltung: Michael Fröschl, Moderation: Michael Csoklich

Kaum ein Thema beschäftigt die Österreicher/innen derzeit so stark wie die hohen Steuern. Eine Entlastung fordern viele, von den Gewerkschaften bis zur Industrie. Noch bremst die Regierung und meint, eine Steuerreform sei derzeit nicht leistbar. Fordern sei außerdem leichter als umsetzen.

Tatsache ist, die Österreicher/innen leiden unter einer im europäischen Vergleich sehr hohen Abgabenbelastung, also hohe Steuern plus hohe Sozialversicherungsbeiträge. Trotzdem erreichen die Staatsschulden ein Rekordniveau. Müssen wir also auf die Steuerreform warten bis zum Sankt-Nimmerleinstag? Ist eine kurzfristige Entlastung trotz Rekordschulden und Maastricht-Vorgaben möglich?

Das Wirtschaftsmagazin "Saldo" hat Expert/innen eingeladen, sich Gedanken über eine Steuerreform ohne Tabus zu machen. Wo hat Österreich Spielräume für eine Entlastung? Was können wir uns überhaupt leisten? Wer würde davon wie stark profitieren? Die Vorschläge der Expert/innen - von radikal bis realistisch - sind im Wirtschaftsmagazin "Saldo" zu hören.

Service

Margit Schratzenstaller, WIFO
Ulrich Schuh, Eco Austria
Gottfried Schellmann Publikationen
SteuernZahlen.at
Respekt.net über SteuernZahlen.at
BMF - Das Budget
BMF - Steuern von A bis Z
Steuernrechner

Sendereihe