Religion aktuell

1. Neues Islam-Gesetz in Begutachtung
2. Spiritualität und Fotokunst: Ausstellung „Wohin?“

1. Neues Islam-Gesetz in Begutachtung

Nach über 100 Jahren ist eine vollständige Überarbeitung des Islamgesetzes in Österreich notwendig geworden. Am 2. Oktober ist in Wien der Entwurf zum neuen Gesetz präsentiert worden, von Kultusminister Josef Ostermayer (SPÖ) und Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP).
Der Gesetzesentwurf geht nun in Begutachtung. Mit dem geplanten Islamgesetz werden zentrale Rechte und Pflichten von Islamischen Religionsgesellschaften in Österreich, zum Teil erstmals, in einem eigenen Gesetz geregelt - unter anderem die Seelsorge für Muslime in Spitälern oder beim Militär, ebenso ist die Schaffung eines Studiums islamische Theologie im Gesetzes-Entwurf enthalten, wie auch eine Auflistung muslimscher Feiertage, jedoch ohne Konsequenzen für das Arbeitsrecht. Auf der Seite Pflichten etwa wird verlangt, dass Imame die die Sicherheit gefährden, ihres Amtes enthoben werden.


2. Spiritualität und Fotokunst: Ausstellung „Wohin?“

Es sind Schwarz-Weiß-Fotografien, die auch spirituell deutbar sind: Derzeit sind 21 Bilder der Fotografin Claudia Henzler in Wien ausgestellt unter dem Motto "Wohin?"
Die Aufnahmen hat Claudia Henzler auf ihren Reisen gemacht. Sie zeigen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen, etwa ein verliebtes Paar in einer Wellblechhütte nach dem Erdbeben auf Haiti, oder einen alten Mann, wie er auf seine Taschenuhr schaut.
Die Ausstellung unter dem Titel "Wohin" ist im Begegnungszentrum "Quo vadis" der Ordensgemeinschaften Österreichs am Wiener Stephansplatz zu sehen, und zwar noch bis zum 19. Dezember.


Moderation: Andreas Mittendorfer

Service

Ausstellung Wohin

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe