Matinee live

Wiener Philharmoniker, Dirigent: Semyon Bychkov; Kirill Gerstein, Klavier.
Mikhail Glinka: Valse fantaisie
Dmitrij Schostakowitsch: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 F-Dur op. 102 (Übertragung aus dem Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Sibylle Norden

Semyon Bychkov wurde in St. Petersburg geboren und gewann 1973 im Alter von 20 Jahren den Rachmaninow-Dirigentenwettbewerb. Er galt als große musikalische Nachwuchshoffnung der Sowjetunion. Seine politische Haltung zwang ihn schon kurze Zeit später zur Emigration.
Im Rahmen seiner internationalen Dirigentenkarriere leitete Semyon Bychkov viele der weltweit renommiertesten Orchester in den USA, Europa und der früheren Sowjetunion.
Er war u.a. Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters Köln und der Semperoper Dresden.
An der Wiener Staatsoper dirigiert er zur Zeit mit großem Erfolg Mussorgskys Oper "Chowantschina" (in der Fassung von Dmitrij Schostakowitsch).

Das 4. Abonnementkonzert der Wiener Philharmoniker steht ganz im Zeichen dreier großen russischen Komponisten.
Den Beginn macht Mikhail Glinkas Walzerfantasie. Sein erstes Hauptwerk, die Oper "Das Leben für den Zaren", gilt als Anfang der nationalen russischen Musik.
Dmitrij Schostakowitschs komponierte sein zweites Klavierkonzert als Geburtstagsgeschenk für seinen damals 19-jährigen Sohn Maxim. Im großen Musikvereinssaal übernimmt der aus Südwest-Russland stammende Amerikaner Kirill Gerstein, den Semyon Bychkov schon seit langem als Dirigent begleitet, den Klavierpart.
Den Schlusspunkt setzt das letzte Werk Tschaikowskys, seine sechste Symphonie. Er widmete sie seinem Neffen Waldimir Dawydow, und schrieb ihm, dass ihr "Programm aber für alle ein Rätsel bleiben soll". Auf Vorschlag seines Bruders Modest nannte er sie "Pathétique". Tschaikowsky starb wenige Tage nach der Uraufführung, die verhalten aufgenommen wurde und konnte so den späteren Siegeszug seiner sechsten Symphonie nicht mehr erleben. (Gabriele Solder)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: MIKHAIL GLINKA/1804-1857
Titel: Valse fantaisie für Klavier h-Moll, Bearbeitung für Orchester
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Semyon Bychkov
Länge: 09:00 min

Komponist/Komponistin: DMITRIJ SCHOSTAKOWITSCH/1906-1975
Titel: Konzert für Klavier und Orchester Nr.2 F-Dur op.102

* Allegro - 1.Satz
* Andante - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Solist/Solistin: Kirill Gerstein/Klavier
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Semyon Bychkov
Länge: 20:00 min
Label: Russ. Staatsverlag/UE/LEIH.

Sendereihe