Zeit-Ton extended

ICAS Radio vom ICAS Festival in Dresden.
Gestaltung: Susanna Niedermayr gemeinsam mit Oliver Baurhenn und Thomas Dumke

Was haben wir erreicht? Was werden wir behalten? Was sollten wir hinter uns lassen? Und wie wird es weitergehen? Diese Fragen stellen wir uns rückblickend, nach fünf Jahren Zusammenarbeit im Rahmen des von der EU geförderten Projektes "Networking tomorrow's art for an unknown future", das neun Festivals des Festivalnetzwerkes ECAS/ICAS der European und International Cities of Advanced Sound von 2010 bis 2015 durchgeführt haben, eines davon ist das "ORF musikprotokoll im steirischen herbst".

Vergangene Woche veranstalteten wir in Dresden, wo unser Partner-Festival CYNETART zu Hause ist, zur Feier des Abschlusses ein Festival der Festivals - mit Ausstellung, Symposium und vielen Konzerten. Dieses Festival markierte aber nicht nur ein Ende, sondern auch einen Anfang. Im Dezember vergangenen Jahres haben wir gemeinsam mit noch weiteren Festivals aus unserem Festivalnetzwerk die ebenfalls von der EU geförderte Plattform SHAPE ins Leben gerufen, zum Austausch spannender aktueller Musikprojekte. 48 sind es, und viele von ihnen konnte man vergangene Woche in Dresden live erleben.

Von all dem und noch mehr wird in dieser Ausgabe von ICAS Radio die Rede sein. Und die Environmental Auditors werden uns wieder besuchen. Die Environmental Auditors laden ein, ganz genau hinzuhören, wenn sie in das Orchester der sie umgebenden Umweltgeräusche mit ihren Instrumenten einstimmen, frei improvisierend, die momentane Hörerfahrung in den Mittelpunkt rückend. Nach der klanglichen Erkundung des Grazer Schlossberges und einer still gelegten Brauerei im nordnorwegischen Tromso im Rahmen des "musikprotokolls" und des "Insomnia Festivals 2013" haben die Musikerinnen und Musiker vergangenen Sonntag die traditionsreiche Gartenstadt und das Gelände rund um das Festspielhaus in Hellerau erkundet und aus den Aufnahmen im Anschluss wieder einen speziellen Mix für ICAS Radio gestaltet.

Veranstaltet und produziert wird das ICAS Festival von DISK und der Trans-Media-Akademie Hellerau, jenen beiden Organisationen, die hinter dem CTM Festival und dem CYNETART Festival stehen, - in Kooperation mit eben ICAS und dem Europäischen Zentrum der Künste Dresden, das ebenfalls in Hellerau angesiedelt ist.

Playlist

Titel: ZTT 150508 Zeit-Ton extended / ICAS Radio ICAS Festival (Teil 1) / Niedermayr
Länge: 120:49 min

Sendereihe

Gestaltung

Mehr dazu in oe1.orf.at