Erfüllte Zeit

1. Meditation am Ort des Schreckens
2. Ein Schuster als Sozialreformer
3. Von starken Frauen und heiligen Wäldern
4. Seht, es werden Tage kommen - Kurzessay zu Jer 33, 14 -16

Moderation: Brigitte Krautgartner

1. Meditation am Ort des Schreckens

Vor 20 Jahren ging der US-amerikanische Zen-Meister Bernie Glassman das erste Mal nach Auschwitz, um dort - zusammen mit 150 Menschen aus zahlreichen Nationen - Tage der Zen-Meditation zu verbringen. Seither findet dort alljährlich ein Retreat als friedensstiftende Praxis statt. Eine Praxis an einem Ort, an dem Millionen von Menschen systematisch ermordet wurden.
Im November war auch die österreichische Publizistin und Achtsamkeitslehrerin Ursula Baatz erstmals bei diesem Retreat anwesend. Maria Harmer mit ihr über diese ganz besondere Erfahrung gesprochen.


2. Ein Schuster als Sozialreformer

Er war einer, der ein Herz für die "kleinen Leute" hatte: Adolph Kolping. Selbst aus sehr bescheidenen Verhältnissen stammend, war ihm besonders das Schicksal der Handwerksburschen, der Gesellen, ein Anliegen. Ihre schwierige Situation hat er ja als Schuhmacher aus eigener Erfahrung kennengelernt, bevor er dann die Ausbildung zum Priester in Angriff nahm.
Vor 150 Jahren, am 4. Dezember 1865, ist Adolph Kolping gestorben. Was er auf dem sozialen Sektor angestoßen hat, lebt jedoch bis heute weiter. Stichwort Kolpinghäuser. Einrichtungen für junge Leute - Lehrlinge etwa - gibt es noch immer. Aber auch den älteren Semestern hat man sich inzwischen zugewendet, das hat Roberto Talotta in Erfahrung gebracht.


3. Von starken Frauen und heiligen Wäldern

Im fast noch unbekannten Nordosten Indiens leben viele indigene Gruppen, die meisten von ihnen sind christlich, einige haben sich aber auch noch einen Teil ihrer alten religiösen Traditionen bewahrt. Die kulturelle Vielfalt ist groß, doch die Lebensumstände im Nordosten Indiens sind prekär: gewalttätige Konflikte, Arbeitslosigkeit, Armut, Alkoholismus und Drogenabhängigkeit sowie Menschenhandel und die sexuelle Ausbeutung von Kindern prägen den Alltag der Menschen. Die Dreikönigsaktion, das Hilfswerk der katholischen Jungschar, bietet hier mit diversen Projekten jungen Menschen, vor allem Mädchen, Hilfe zur Selbsthilfe an. Kerstin Tretina war zu Besuch bei der indigenen Gruppe der Khasi.


4. Seht, es werden Tage kommen… Kurzessay zu Jer 33, 14 -16

An den vier vorweihnachtlichen Adventsonntagen kommt der hebräischen Bibel, dem sogenannten Alten oder Ersten Testament, eine besondere Bedeutung zu. Und hier wiederum den Propheten - sind sie es doch, die das Kommen von etwas Neuem ankündigen - christlicherseits wird das vielfach als Ankündigung der Geburt des Jesus von Nazareth gedeutet. Am 29. November, dem ersten Adventsonntag, ist als Lesung in den katholischen Kirchen ein Text aus dem Buch Jeremia zu hören. Der Kurzessay dazu kommt von Brigitte Schwens-Harrant, die Theologin, Germanistin und Feuilleton-Chefin der Wochenzeitung "Die Furche" ist.

Service

Kolping Österreich
Dreikönigsaktion

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Rheinfelsisches Gesangsbuch /Augsburg
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich von Spee/1591 - 1635
Album: ADVENT
Titel: O Heiland reiß die Himmel auf
Chor: Chorus Viennensis
Choreinstudierung: Guido Mancusi
Länge: 01:15 min
Label: Antiphona AA 0282231

Komponist/Komponistin: Traditional
Album: LAST SPRING
Titel: Maria durch ein Dornwald ging/instr.
Solist/Solistin: Bugge Wesseltoft /Piano
Solist/Solistin: Henning Kraggerud /Viola
Länge: 04:38 min
Label: ACT 95262

Komponist/Komponistin: Georg Philipp Telemann/1681 - 1767
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Hermann Ulrich von Lingen
Album: TELEMANN: WEIHNACHTS- UND ADVENTSKANTATEN
* 1. Saget der Tochter Zion / Nr.1 (1) Sonata Concert, (2) Soli, Tutti (00:03:46)
Titel: SAGET DER TOCHTER ZION - Kantate zum ersten Advent für Soli, Chor a 4, 3 Trompeten, Pauken, 2 Oboen, 2 Violinen, Viola und B.c. TWV 1:1235
Solist/Solistin: Dorothee Mields /Sopran
Solist/Solistin: Britta Schwarz /Alt
Solist/Solistin: Wilfried Jochens /Tenor
Solist/Solistin: Dirk Schmidt /Baß
Chor: Magdeburger Kammerchor
Choreinstudierung: Lothar Hennig
Orchester: Telemann Kammerorchester Michaelstein
Leitung: Ludger Remy
Länge: 05:03 min
Label: cpo 9995152

Komponist/Komponistin: Samuel Barber
Album: THE MARRIAGE OF HEAVEN AND HELL / CHORUS SINE NOMINE
Titel: Agnus Dei - Bearbeitung des "Adagio for Strings" op.11, 1967 für achtstimmigen Chor a cappella mit Sopransolo
Chor: Chorus sine nomine
Choreinstudierung: Johannes Hiemetsberger
Ausführender/Ausführende: Barbara Achammer /Sopran
Länge: 07:43 min
Label: Gramola 98913

Komponist/Komponistin: Heinrich Schütz/1585 - 1672
Vorlage: Bibel AT, Psalm 130
Gesamttitel: DIE PSALMEN DAVIDS SWV 22 - 47
Titel: Aus der Tiefe ruf ich, Herr, zu dir SWV 25 - Psalm 130 für zwei gemischte Chöre und Instrumentalensemble - Nr.4
Chor: Kammerchor Stuttgart
Ausführende: Musica Fiata Köln
Leitung: Frieder Bernius
Länge: 03:44 min
Label: Vivarte Sony Classical S2K 480

weiteren Inhalt einblenden