Spielräume

Musik aus allen Richtungen mit Astrid Schwarz. Verwunschen, rätselhaft und mitunter ziemlich politisch. Neues von PJ Harvey und Radiohead

Nach vielen Gerüchten hat die britische Band Radiohead vor kurzem ihr neuntes Studioalbum herausgebracht. Auf "A moon shaped Pool" hat Radiohead neben neuen Liedern auch einige ältere versammelt, wie den Song "true love waits". Exquisite und gewohnt rätselhafte Lyrics von Thom Yorke treffen auf eine kammermusikalische Combo mit Elektronik. Ein Balanceakt über dem Abgrund von tieffliegenden Panikattacken, politischen Statements und weichgespülten Banalitäten.

Weniger Komfortzone gibt es auf PJ Harveys neuem Album zu vermessen. "The Hope Six Community Projekt" ist quasi das Ergebnis der Reisen, die sie an Schauplätze wie Afghanistan, Kosovo und Washington D.C. geführt haben. Die Britin hat ihre Eindrücke auch in einem eigenen Gedichtband "The Hollow of the Hand" festgehalten. Ungewohnt politisch äußert sie sich, ohne je wirklich konkret zu werden. Ungewohnt öffentlich hat sie auch ihr Album produziert, in "Recording in Progress"-Sessions als Teil einer Installation in London.

Sendereihe