Matinee

Wiener Philharmoniker, Dirigent: Andrés Orozco-Estrada; Hilary Hahn, Violine.
Zoltán Kodály: Tänze aus Galánta * Henri Vieuxtemps: Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 d-Moll op. 31 (aufgenommen am 22. Juni im Großen Konzerthaussaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Spielerische Virtuosität und Ausdruckstiefe kommen bei Hilary Hahn auf natürliche Weise zusammen: Sie hat etliche Werke der bedeutenden Violinisten-Komponisten des 19. Jahrhunderts wie Paganini, Spohr und Vieuxtemps eingespielt und stellt sie immer wieder öffentlich zur Diskussion. "Vieuxtemps' 4. Violinkonzert gehört zu den Stücken, die ich am längsten kenne", sagt Hahn. "Ich habe es gelernt, als ich neun Jahre alt war, aber ich hatte nicht allzu häufig die Gelegenheit, es mit Orchestern zu spielen, und erst bei Aufführungen lernt man ein Stück wirklich kennen." (...)
(Wiener Konzerthaus)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: ZOLTÁN KODÁLY/1882-1967
Titel: Tänze aus Galánta
Orchester: Wiener Phliharmoniker
Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Länge: 16:51 min
Label: UE/Leihmat.

Komponist/Komponistin: HENRI VIEUXTEMPS/1820.1881
Titel: Konzert für Violine und Orchester Nr.4 d-Moll op.31

* Andante - Moderato - 1.Satz (9:56)
* Adagio religioso - 2.Satz (6:16)
* Scherzo. Vivace - Trio: Meno mosso - 3.Satz (5:15)
* Finale marciale. Allegro - 4.Satz (8:03)
S+ Hilary Hahn/Violine
Orchester: Wiener Phliharmoniker
Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Länge: 29:30 min
Label: André/Eigenmat. Wr.Phil.

Sendereihe