Sayat Nova

Ein Troubadour des 18. Jahrhunderts (1). Gestaltung: Daniel Guthmann

Aus den Regionen rund um den Kaukasus sind schon aus frühester Zeit Traditionen fahrender Sänger überliefert. Einen besonderen Höhepunkt erreichte die kaukasische Troubadour-Kunst mit dem Armenier Sayatyan Arutin, besser bekannt unter seinem Ehrentitel "Sayat Nova" (pers.: "Der Liedjäger"). Er lebte im 18. Jahrhundert in der multikulturell geprägten georgischen Hauptstadt Tiflis und war Sänger am Hof des georgischen Königs - bis er in Ungnade fiel.

Sayat Nova, ein Dichter der Liebesmystik, hat neben seinen armenischen Liedern auch viele Lieder in türkischer und georgischer Sprache geschrieben. So kommt es, dass nahezu jeder im südlichen Kaukasus mit seinen Liedern aufgewachsen ist. Nirgendwo jedoch ist die Verehrung Sayat Novas so innig und allgegenwärtig wie in Armenien. Die Sendung nimmt den Hörer mit auf die Reise zum "Sayat Nova Ensemble" nach Eriwan.

Playlist

Urheber/Urheberin: Sayat Nova
Titel: trad., Probenmitschnitt
unterlegt!
Ausführender/Ausführende: Sayat Nova Ensemble
Länge: 01:45 min
Label: ORF Manus

Urheber/Urheberin: trad.
Titel: trad.
Ausführender/Ausführende: Rafael Vartanja
Länge: 01:40 min
Label: ORF Manus

Urheber/Urheberin: Sayat Nova
Titel: Complete Collection of Armenian Songs
trad./instrumental
unterlegt!
Ausführender/Ausführende: Sayat Nova Ensemble
Länge: 01:20 min
Label: Hamazkayin

Urheber/Urheberin: Glakho Sakaryan
Titel: JAMANAK JEV VAGHEMUTYUN
Gerorgisches Stück
Ausführender/Ausführende: Glakho Sakaryan
Länge: 03:00 min
Label: CA 91205

Sendereihe