Bernd Ammann

ULRICH FREY

Klangreisen und luzide Träume

Bernd Ammann: Descending
Martin Reiter: Lucid

Bernd Ammann: Descending

"Im Garten", "Abdrift" oder "Drama Queen" heißen die Lieder des Bassisten Bernd Ammann. Der gebürtige Vorarlberger lebt seit zehn Jahren in Wien und präsentiert mit dem Album "Descending" nun sein erstes Solo-Projekt. Die Hörerin begibt sich auf eine "absteigende Reise" mit dem Bass, so stellt es sich jedenfalls Bernd Ammann vor. In "Descending" - englisch für "Absteigen" - geht er dem traditionellen Hintergrundinstrument Bass auf den Grund- und findet dort unendlich viele neue Spielarten.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Martin Reiter: Lucid

Jemand träumt und ist sich während des Traums auch darüber bewusst, dass er gerade träumt. Ein solcher "luzider Traum" ermöglicht es dem Träumenden, den Verlauf seines Traums mitzubestimmen, ihm eine bestimmte Richtung zu geben. Der Jazzpianist Martin Reiter vergleicht das Improvisieren mit einem solchen luziden Traum. Die Finger des Pianisten bewegen sich wie von selbst über die Tastatur, doch der Interpret behält die Übersicht und bestimmt Richtung und Verlauf der Improvisation. Morgen Abend präsentiert Martin Reiter sein neues Soloalbum "Lucid" im Bösendorfer Saal im Mozarthaus. Ebenfalls am 15.März wird Reiters Musik in den "Spielräumen" auf Ö1 gespielt, und am 5. April tritt der Künstler in Gmunden im Rahmen der Osterfestspiele auf. - Gestaltung: Hanna Ronzheimer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe

Übersicht