Deutsche Infanterie auf der Wiener Ringstraße

AP

Die Missachtung internationalen Rechts: Aus Österreich wurde Ostmark

Internationale Reaktionen auf den "Anschluss" Österreichs an NS-Deutschland. Mit Arnold Suppan, Historiker, Österreichische Akademie der Wissenschaften.
Gestaltung: Rosemarie Burgstaller und Robert Weichinger.

Am 13. März 1938 wurde das "Gesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich" von Adolf Hitler in Linz unterzeichnet. Wenige Wochen nach dem Einmarsch deutscher Truppen in Österreich stand die Zergliederung des Landes fest. Die verwaltungsrechtliche und politische Aufhebung Österreichs als Staatsgebilde war mit April 1940 formal abgeschlossen. Mit Inkrafttreten des "Ostmarkgesetzes" am 1. Mai 1939 ersetzte "Ostmark" die bis dahin sukzessive aus dem Sprachgebrauch gelöschte Bezeichnung "Österreich". 1942 sollten schließlich auch "Ostmark" bzw. "Reichsgaue der Ostmark" durch "Alpen- und Donaureichsgaue" ersetzt werden.

Wie sahen im Jahr 1938 die internationalen Reaktionen auf die Annexion Österreichs aus? Wie verhielten sich Italien, Frankreich, England, Polen, Jugoslawien, die UDSSR, die USA oder Mexiko?

Obwohl der "Anschluss" gegen internationales Recht verstieß, hielten sich die Proteste aus dem Ausland in Grenzen. Die Londoner "Times" schrieb sinngemäß, dass sich Schottland dereinst auch an England angeschlossen habe. Italien protestierte überhaupt nicht und tolerierte Hitlers Vorgehen. Es war die sowjetische Führung unter Stalin, die am 18. März 1938 die USA, Großbritannien und Frankreich zu Maßnahmen gegen das nationalsozialistische Deutsche Reich aufforderte, doch dazu kam es nicht. Im September desselben Jahres unternahm Stalin einen weiteren Vorstoß in dieser Richtung, wieder ohne Erfolg.

Frankreich und die USA akzeptierten den Anschluss zwar nicht de jure, de facto jedoch schon. Großbritannien erhob zwar Protest, akzeptierte die Eingliederung Österreichs an Deutschland sogar de jure. Lediglich Mexiko, das ja eine habsburgische Geschichtsvergangenheit hat, war das einzige Land, das beim Völkerbund gegen den "Anschluss" Protest einlegte.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Betrifft: Geschichte - XML
Betrifft: Geschichte - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht