Die Fallen beim China-Shopping

Die Fallen beim China-Shopping +++ "Vorteile nur vordergründig" - Was Verbraucherschützer vom Bonuspunkteprogramm "Payback" halten +++ Dauerhafte Haarentferner im Test +++ Ausziehen, Aufräumen, Putzen - Wer entschädigt bei Bauschäden?

Die Fallen beim China-Shopping

Kleidung, Spielzeug, Dekoartikel und Elektronik - vieles, was hierzulande in den Geschäften angeboten wird, ist "Made in China". Was liegt da näher, als direkt in Fernost zu bestellen. Viele China-Shops bieten ihre Produkte für wenige Euro im Internet an. Damit der Schnäppchenkauf kein Reinfall wird, sollten Kunden einiges beachten.


"Vorteile nur vordergründig" - Was Verbraucherschützer vom Bonuspunkteprogramm "Payback" halten

Wer gelegentlich in Deutschland einkauft oder auftankt, hat die Frage an der Kassa vielleicht schon einmal gehört: "Haben Sie eine Payback-Karte?" Ab kommender Woche wird man das auch in Österreich gefragt werden. Dann startet der deutsche Bonuspunkteanbieter Payback auch hierzulande, in Kooperation mit einem Drogeriemarkt, einem Haustierbedarfshändler, einer Tankstellenkette und einer Reihe von Onlineshops. Verbraucherschützer sehen die Bonuspunktesammelei kritisch: Der Gegenwert ist gering, sie verleiten zu ungeplanten Einkäufen und einige datenschutzrechtliche Fragen seien noch offen.


Dauerhafte Haarentferner im Test

Viele Menschen wollen im Sommer glatte Beine und Achseln. Haarentfernungsgeräte sollen den unerwünschten Haarwuchs mittels Lichtimpulsen dauerhaft unterbinden. Konsumentenschützer haben 26 dieser Geräte getestet. Nur ein Modell entfernte die Haare tatsächlich sehr gut, resümiert der Verein für Konsumenteninformation.


Ausziehen, Aufräumen, Putzen - Wer entschädigt bei Bauschäden?

Wird der Dachboden in einem Wohnhaus ausgebaut, leiden die anderen Mieter mitunter. Im Fall eines Wieners ist es bei den Bauarbeiten zu mehreren Wasserschäden gekommen. Wegen der Instandsetzungsarbeiten musste er aus seiner Wohnung ausziehen. Die materiellen Schäden wurden von der Hausverwaltung, beziehungsweise der Baufirma behoben und ersetzt. Aber wie sieht es mit der Zeit aus, die der Mieter in Aufräumarbeiten investieren musste? Und mit den Unannehmlichkeiten, die er durch den Umzug in ein Hotel hatte? Help fragt nach, ob Mieterinnen und Mietern auch eine Entschädigung für solche immateriellen Schäden zusteht und wie man diese geltend machen kann.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe