Falsche Faszination - schalldichter Vorhang

Buch: Und alle winkten. Im Schatten der Autobahn
Das Experimentalstudio des Polnischen Rundfunks

Buch: Und alle winkten. Im Schatten der Autobahn

Eine Autobahnbrücke im oberösterreichischen Vorchdorf steht im Zentrum des Debutromans von Bruno Schernhammer. Diese Brücke, fertiggestellt und eröffnet Anfang der 1960er Jahre, birgt ein dunkles Geheimnis: ihre eindrucksvollen Pfeiler wurden errichtet in der Zeit des Nationalsozialismus - und zwar von polnischen und russischen Zwangsarbeitern. "Und alle winkten. Im Schatten der Autobahn" ist der Titel des Romans von Bruno Schernhammer. Er handelt von fehlgeleiteter Faszination und Schrecken in der Zeit des Nationalsozialismus.- Gestaltung: Hanna Ronzheimer


Das Experimentalstudio des Polnischen Rundfunks

Warschau 1957. Der Musikwissenschaftler und Komponist Józef Patkowski gründet das Experimentalstudio des Polnischen Rundfunks. Für zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus dem Ostblock, aber auch aus den USA, Westeuropa und Skandinavien wurde die Einrichtung zu einem bedeutenden Ort für akustisches Gestalten. In mehreren Räumen, mit eigens ausgebildeten Toningenieuren wurde an Bandmaschinen, mit Schere und Kleber ausgestattet, experimentiert, komponiert und produziert. "Durch den schalldichten Vorhang" - so heißt die Ausstellung über das Experimentalstudio des Polnischen Rundfunks im ZKM Karlsruhe. - Gestaltung: Jakob Fessler

Service

Bruno Schernhammer -Theodor Kramer Gesellschaft
14.7.2018-6.1.2019
Durch den schalldichten Vorhang. Das Experimentalstudio des Polnischen Rundfunks.Ausstellung im ZKM Karlsruhe

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe