Maria Windhager

APA/HERBERT NEUBAUER

Im Sommergespräch: Maria Windhager

Wie grauslich ist das Internet ?
Gestaltung: Astrid Plank

Maria Windhager ist Medienanwältin und auf Persönlichkeitsschutz spezialisiert. Sie hat schon erfolgreich Prozesse gegen Facebook geführt und Menschen vertreten, die zu Unrecht in Massenmedien bloßgestellt, bedroht oder fälschlicherweise Verbrechen bezichtigt wurden. In ihrem aktuellen Fall geht es um sexistische Online-Attacken gegen eine Frau, die sich dagegen wehrt und deshalb nun selbst vor dem Richter steht: Die frühere Grün-Politikerin Sigrid Maurer erhielt via Facebook extrem obszöne, erniedrigende Nachrichten. Sie machte diese öffentlich zugänglich. Nun verklagt sie der Mann, von dessen Facebook-Account die Attacken gesendet wurden, auf 60 000 Euro.
Was läuft da schief? Warum kehren Social Media die schlechtesten Seiten von Menschen hervor? Was kann man wirkungsvoll gegen den vielzitierten Hass im Netz tun, und sind strengere Gesetze der Weisheit letzter Schluss?

Sendereihe