Großer Saal

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Internationales Brucknerfest Linz 2018

Bruckner Orchester Linz, Dirigent: Markus Poschner; Ricarda Merbeth, Sopran. Richard Wagner: a) Ouvertüre zu "Tannhäuser" WWV 70; b) Hallenarie der Elisabeth aus "Tannhäuser"; c) Vorspiel und "Isoldes Liebestod" aus "Tristan und Isolde" WWV 90 * Anton Bruckner: Symphonie Nr. 3 d-Moll WAB 103 (Fassung 1873) (aufgenommen am 28. September im Brucknerhaus Linz in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Alice Ertlbauer-Camerer

Am 13. Februar 1863 brachte Otto Kitzler Wagners Tannhäuser zur Linzer Erstaufführung, durch die Bruckner "Wagner kennen, lieben und verehren" lernte. Sie kam einem Erweckungserlebnis gleich. 1865 reiste Bruckner nach München, um am 19. Juni der dritten Aufführung von Tristan und Isolde beizuwohnen. Am 12. Mai 1872 besuchte er in Wien ein von Wagner geleitetes Konzert, in dem auch Ausschnitte aus Die Walküre, Tannhäuser und Tristan erklangen.

Im Herbst 1872 begann Bruckner mit der Komposition seiner 3. Sinfonie, die er nach ihrer Fertigstellung im Jahr darauf zusammen mit der 2. Sinfonie dem vergötterten Wagner bei einem Besuch in Bayreuth zur Widmung anbot, der sich für die 3. Sinfonie entschied. Das Werk wurde folglich "Sr. Hochwohlgeboren / Herrn / Richard Wagner, / dem unerreichbaren, / weltberühmten und erhabenen Meister / der Dicht- und Tonkunst, / in tiefster Ehrfurcht gewidmet".

Die vergleichsweise selten zu hörende Urfassung der "Wagner-Sinfonie" von 1873, die noch alle später größtenteils getilgten Anspielungen auf, Reminiszenzen an und Zitate aus Werken ihres Widmungsträgers enthält, ist bei den Musiker/innen des Bruckner Orchester Linz und ihrem Chefdirigenten Markus Poschner in kundigen Händen. Mit Ricarda Merbeth feiert eine der überragenden Wagner-Sängerinnen der Gegenwart ihr Debüt im Brucknerhaus Linz.
(Internationales Brucknerfest Linz)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: Hector Berlioz/1803 - 1869
Bearbeiter/Bearbeiterin: Franz Liszt /Transkription/1811 - 1886
Album: LISZT: DAS GESAMTWERK FÜR SOLOKLAVIER, Vol.5
Titel: Marche des pelerins chantant la priere du soir - 2.Satz aus der Symphonie "Harold en Italie" op.16 (1834) / Transkription für Klavier S.473 (1862)
Gesamttitel: TRANSKRIPTIONEN VON SAINT SAENS, CHOPIN UND BERLIOZ
Solist/Solistin: Leslie Howard /Klavier
Länge: 08:48 min
Label: Hyperion CDA 66346

Komponist/Komponistin: Richard Wagner/1813 - 1883
Album: WAGNER FÜR TASTEN
Titel: Große Sonate für Klavier in A-Dur
* Allegro con moto - 1.Satz (00:06:29)
* Adagio molto e assai espressivo - 2.Satz (00:08:11)
* Maestoso - Allegro molto - 3.Satz (00:07:11)
Solist/Solistin: Margit Haider /Klavier
Länge: 21:58 min
Label: ORF

Komponist/Komponistin: Richard Wagner/1813 - 1883
Bearbeiter/Bearbeiterin: Franz Liszt/1811 - 1886
Titel: Isoldes Liebestod/instr. aus der Oper in 3 Aufzügen "Tristan und Isolde" / Bearbeitung für Klavier
Solist/Solistin: Elisabeth Leonskaja /Klavier
Länge: 07:35 min
Label: Amadeo 4239922

Sendereihe

Übersicht

Mehr dazu in oe1.orf.at