Grün, Rastlos, Geboren

Natur tut dem Herzen gut +++ Mögliche Ursache für "Restless Legs Syndrom" +++ Mutterschaft dank Uterus von Verstorbener

Natur tut dem Herzen gut

Wer in einer begrünten Umgebung wohnt, läuft weniger Gefahr am Herzen zu erkranken, so das Ergebnis einer US-Studie. Die Forscher sehen darauf basierend eine gute Möglichkeit, mit mehr Grün in den Straßen die öffentliche Gesundheit zu stärken.

Gestaltung: Ruth Hutsteiner
Mit: Julia Mascherbauer, Kardiologin AKH Wien


Mögliche Ursache für "Restless Legs Syndrom"

In den Beinen kann es kribbeln oder klopfen, es fühlt sich unangenehm an, man hat den Drang sich zu bewegen - so kann sich das "Restless Leg Syndrom" äußern. Ein Team der Medizin-Universität Innsbruck sucht nach der Ursache für die Erkrankung. Ihre Studie zeigt nun, dass Eisenmangel in den Zellkernen mit der Krankheit zusammenhängt. Nachzulesen auf science.ORF.at.

Gestaltung: Robert Schuler
Mit: Günter Weiss, Internist, Universitätsklinik für Innere Medizin II Innsbruck


Mutterschaft dank Uterus von Verstorbener

In Brasilien ist ein Kind zur Welt gekommen, dessen Mutter die Gebärmutter einer verstorbenen Frau transplantiert bekommen hatte. Darüber berichtet heute das Medizin-Journal "The Lancet" - passiert ist es schon vor einem Jahr, im Dezember wurde das Mädchen in Sao Paulo geboren. Nachzulesen auf science.ORF.at


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung