Leben ohne Niere

"Wenn ich 5 Bananen esse, bin ich tot"
Aus dem Alltag zweier Dialysepatienten

Rund 4.500 Menschen in Österreich müssen in der Folge eines Nierenversagens regelmäßig zur Dialyse. Das Blutreinigungsverfahren dauert vier Stunden und findet dreimal in der Woche statt. Dialysepatienten sind strengen Diätvorschriften unterzogen. Zuviel Kalium oder Phosphor im Essen kann für sie tödlich sein. Trinken dürfen sie maximal einen Dreiviertelliter pro Tag, da der Körper ohne Niere keinen Harn ausscheiden kann. Zwei Betroffene erzählen, wie sich diese Umstände auf Familienleben, Arbeit und Reisen auswirken.

Gestaltung: Jonathan Scheucher


Randnotizen: Lothar Bodingbauer

Sendereihe