Räucherlachs wird geschnitten

AFP/YOSHIKAZU TSUNO

Räucherlachs im Test: Nur wenige schneiden "gut" ab

Diskussion über MSC-Siegel für Meeresfisch, Studiogespräch mit Nunu Kaller (Greenpeace) und Axel Hein (WWF) +++ Räucherlachs im Test: Nur wenige schneiden "gut" ab +++ Schenken auf den letzten Drücker

Diskussion über MSC-Siegel für Meeresfisch
Studiogespräch mit Nunu Kaller (Greenpeace) und Axel Hein (WWF)

Die Umweltschutzorganisationen WWF und Greenpeace haben kürzlich ihre Empfehlungen zu nachhaltigem Fischkonsum präsentiert. Für Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Organisationen sorgt das MSC-Siegel für Meeresfisch. Während der WWF das Zertifikat empfiehlt, wird es von Greenpeace Österreich strikt abgelehnt. "Help" hat Nunu Kaller von Greenpeace und Axel Hein vom WWF ins Studio zur Diskussion gebeten.


Räucherlachs im Test: Nur wenige schneiden "gut" ab

Zu Weihnachten und Silvester ist Räucherlachs besonders beliebt. Die deutsche Zeitschrift Öko-Test hat 20 vorgeschnittene Fische getestet und nur drei mit "sehr gut" bewertet. Räucherlachs aus konventionellen Aquakulturen war bestenfalls mittelmäßig. Jedes vierte Produkt im Test hatte ein Problem.


Schenken auf den letzten Drücker

Noch zwei Mal schlafen, dann kommt das Christkind. Was Kinder freut, kann für so manchen Erwachsenen zum Problem werden: Wer jetzt noch nicht alle Geschenke beisammen hat, steht gehörig unter Druck. Aber es gibt noch einige Möglichkeiten, mehr als nur ein Verlegenheitsgeschenk zu besorgen. Ein Last-Minute-Geschenke-Countdown für Vergessliche und Spätentschlossene.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe