Mehrere Gitarren hängen an einem Baum

DPA/HORST OSSINGER

John Abercrombies "Third Quartet" 2007 beim Wiener Gitarrenfestival

Ein Meister des Modern Jazz in Wien: John Abercrombie. Gestaltung: Helmut Jasbar

Das Quartett von US-Gitarrist John Abercrombie, besetzt mit Violinist Mark Feldman, Bassist Marc Johnson und Schlagzeuger Joey Baron war am 30. März 2007 beim Wiener Gitarrenfestival im RadioKulturhaus zu Gast. Abercrombies "Third Quartet" oszilliert mit traumwandlerischer Leichtigkeit zwischen Jazz und kammermusikalischen Klängen und hält die Musik in eleganten Improvisationen in Bewegung.

Ebenso melancholisch wie traumwandlerisch entfaltet das "Third Quartet" die Kompositionen, die ausnahmslos von Abercrombie und Feldman stammen, mit ihren nahtlosen, stets unhörbaren Übergängen von Themenkomplexen zur Improvisation und retour. Die Musik scheint um eine Sonne zu kreisen, der man nicht zu nahe kommen darf, von der man sich aber auch nicht zu weit entfernen sollte.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht