Neue Wirtschaftshoffnung am Kap:

Österreicher in Südafrika

Südafrika ist für Österreich der wichtigste Handelspartner in Afrika. Von Energydrinks, über Eisenbahnschienen bis zu Fahrzeugteilen und Verpackungsmaterial werden jedes Jahr Waren im Wert von mehr als 500 Millionen Euro in das Land an der Südspitze Afrikas geliefert. Mit Tochtergesellschaften sind insgesamt 60 heimische Firmen am südafrikanischen Markt vertreten, und der wird immer interessanter. Afrikas reichste Region wurde in den letzten Jahren zwar von korrupten Regierungen und langer Trockenheit geschwächt, doch nun geht es langsam wieder bergauf. Nicht zuletzt, weil das Land rund um das Kap der guten Hoffnung als Urlaubsregion immer beliebter wird. Hier kann man dem europäischen Winter entfliehen und atemberaubende Landschaften genießen. Barbara Battisti hat sich für "Saldo" auf die Suche nach erfolgreichen Österreichern in Südafrika gemacht und war dazu in der Region rund um Kapstadt unterwegs.

Gestaltung: Barbara Battisti
Moderation: Michael Fröschl

Sendereihe