Mit Augenaufschlag zahlen

Bargeldlos einkaufen im Flüchtlingslager Zaatari

Zaatari im Norden Jordaniens gehört zu den größten Flüchtlingslagern der Welt. Und es entwickelt sich immer mehr zu einer Stadt - die zum Teil gar nicht unmodern und chaotisch ist. Einkaufen in Zaatari beispielsweise geht bargeldlos: Ein neues System des Welternährungsprogramms ermöglicht den Bewohnern, im Supermarkt allein mit dem Scannen ihrer Iris zu bezahlen. Die Flüchtlinge in Zaatari haben sich mit dem System angefreundet - auch, weil es Missbrauch erschwert, wie Anne Allmeling in ihrer Reportage zeigt.

Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe