Ginko Blätter

AFP/KAREN BLEIER

Johanniskraut, Pelargonium, Ginko und Co

Die Heilkraft der Pflanzen.
Eine Studiodiskussion mit Sabrina Adlbrecht

Gerade in der Grippe- und Erkältungszeit haben sie Hochsaison: Salbei zum Gurgeln und Lindenblüten gegen Fieber. Bewährte Heilpflanzen, die schon die Groß- und Urgroßmütter verwendeten. Überhaupt ist die Phytotherapie, die Pflanzenheilkunde, die älteste medizinische Behandlungsmethode. Verbreitet ist sie auf der ganzen Welt und in allen Kulturen. Nach jahrzehntelanger Dominanz der Chemie, hat auch das wissenschaftliche Interesse an Pflanzeninhaltsstoffen mittlerweile wieder zugenommen.

Dabei folgt die moderne Phytotherapie wissenschaftlich-medizinischen Grundsätzen und stellt das traditionelle Erfahrungswissen auf eine evidenzbasierte Grundlage. Eingesetzt werden pflanzliche Arzneien heute bei Schmerzen, zur Prävention altersbedingter kognitiver Störungen wie Alzheimer, bei Schlaf- und Angststörungen, Depressionen, rheumatischen Beschwerden und Infektionskrankheiten.

Sendereihe

Gestaltung