Anti-Missbrauchs-Gipfel, Hennefeld, Karfreitag

Anti-Missbrauchs-Gipfel in Rom: Forderung nach konkreten Taten +++ Hennefeld: "Halber Karfreitag ist ganzes Armutszeugnis". - Moderation: Susanne Krischke

1. Anti-Missbrauchs-Gipfel in Rom: Forderung nach konkreten Taten

In Rom hat heute (21. Februar) der Anti-Missbrauchsgipfel begonnen. Die Liste der Forderungen ist lang, die Erwartungen sind groß. Papst Franziskus legt 21 Vorschläge auf den Tisch. Die Opfer klagen an. Ein Bericht von Katharina Wagner.


2. Hennefeld: "Halber Karfreitag ist ganzes Armutszeugnis"

Die geplante Karfreitagsregelung stößt weiter auf Unverständnis in den evangelischen Kirchen. Der Landessuperintendent der evangelisch-reformierten Kirche in Österreich, Thomas Hennefeld, sieht keinen Kompromiss, sondern eine Panikaktion vor dem näher rückenden Karfreitag am 19. April. Hennefeld erinnert daran, dass die Karfreitagsgottesdienste in den Gemeinden vor allem vormittags abgehalten werden. Der halbe Feiertag verletzte die Religionsfreiheit der Evangelischen Kirchen und damit auch die Minderheitsrechte evangelischer Christinnen und Christen.




Service

News aus dem Vatikan
Evangelische Kirche in Österreich

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe