Stimmen hören

mit Chris Tina Tengel.
"Hier gilt's der Kunst!" Tenor Ernst Haefliger zwischen Bach und Schubert.

Für in die Breite wirkende deutschsprachige Tenorstars wie Rudolf Schock oder Fritz Wunderlich war der gebürtige Schweizer Ernst Haefliger kein Konkurrent; Genauigkeitsfanatiker am Dirigentenpult wie Ferenc Fricsay hätten ihn hingegen am liebsten für alles von Mozart-Opern bis zur neuesten Moderne eingesetzt. So einnehmend war Ernst Haefligers Mischung von Noten-Akkuratesse, gesangstechnischer Tugendhaftigkeit und Schmelz ohne Schmalz.

Der vor 100 Jahren Geborene machte im Schallplattenstudio beste Figur, wurde für seine von romantischen Exzessen vollends freien Liedinterpretationen bewundert und galt außerdem als einer "der" Bach-Evangelisten seiner Generation. Ernst Haefliger: führende Persönlichkeit einer Gesangsära, die ihren treibenden Impuls aus dem "nie wieder" gegen den Stil der Väter empfing.

Sendereihe

Gestaltung