Portugals Küste, Möwen

AP/FRANCISCO SECO

Ö1 Kunstsonntag: Tonspuren

40 Grad Unterschied. Thomas Bernhard und Portugal.
Feature von Julia Schlager

"Was haben sie hier noch für unbeschwerte Landstriche", schwärmte Bernhard von
Portugal, das zu seinen Lieblingsländern zählte und für ihn ein Fluchtpunkt vor den
mitteleuropäischen Realitäten darstellte. Vor allem das milde Klima an der Atlantikküste hatte es dem Schriftsteller angetan. "Ich bin ja ein Meerfanatiker. Ich brauch' das Gefühl, dass das Meer in der Nähe ist, dann leb' ich schon auf".

Ab 1974 reiste Thomas Bernhard regelmäßig nach Portugal. Häufig in Begleitung seines "Lebensmenschen", Hede Stavianicek, aber auch mit dem Bruder oder der langjährigen Freundin Gerda Maleta, seinem "Schiacherl". Noble Hotels und Kartenspiele hätten es ihm möglich gemacht, "quälende Gedanken wegzuwischen". Zumindest kurzfristig, denn Eklat und Drama waren nie weit. Ebenso wenig Österreich. Erzählte Thomas Bernhard von Portugal, erzählte er im Vergleich.

"Dort in Portugal hat's zwanzig Grad über Null und da zwanzig Grad unter Null - vierzig Grad Unterschied". Seine Liebe zu dem Land am äußersten Rand Europas währte bis zu seinem Tod. Es wäre aber nicht Thomas Bernhard, wenn er Portugal nicht auch kritisch gesehen hätte. "Das ist halt so, wenn Sie ein gutes Gebiss näher anschauen, dann sehen Sie auch, mit dem ist es nicht weit her".
Sprecher: Joseph Lorenz, Nikolaus Kinsky, Sabine Muhar, Ursula Scheidle
Redaktion: Alfred Koch

Service

Thomas Bernhard: Der Stimmenimitator
Suhrkamp

Thomas Bernhard: Auslöschung
Suhrkamp

Thomas Bernhard: Heldenplatz
Suhrkamp

Thomas Bernhard: Der Präsident
Suhrkamp

Thomas Bernhard: Elisabeth II
Suhrkamp

Krista Fleischmann: Thomas Bernhard, eine Begegnung. Gespräche mit Krista Fleischmann
Suhrkamp, 2006

Gerda Maleta: Seteais. Tage mit Thomas Bernhard
Bibliothe der Provinz, 1992

Kurt Hofmann: Aus Gesprächen mit Thomas Bernhard
dtv 1991

José Antonio Palma Caetano: Thomas Bernhard und Portugal
In: Thomas Bernhard Jahrbuch 2007/08

Peter Hanenberg: 40 Grad Unterschied. Thomas Bernhards anti-mitteleuropäisches Purtgalbild.
In: Runa. Revista portuguesa de estudos germanísticos

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Friedrich Gulda
Titel: Konzert für Violoncello und Blasorchester
* Finale alla marcia - 5.Satz (00:06:30)
Solist/Solistin: Heinrich Schiff /Violoncello
Solist/Solistin: Peter Stepanek /Baß
Solist/Solistin: Wayne Darlin /Baß
Solist/Solistin: Michael Honzak /Drums
Ausführende: Wiener Bläserensemble
Leitung: Friedrich Gulda
Länge: 06:45 min
Label: Amadeo 4193712

Komponist/Komponistin: Jorge Fernando
Komponist/Komponistin: Armando Marchado
Album: PARA ALEM DA SAUDADE
Titel: A voz que conta a nossa historia
Solist/Solistin: Ana Moura /Gesang m.Begl.
Länge: 03:14 min
Label: World Village/Harmonia Mundi 468072

Komponist/Komponistin: Erwin Rehling
Komponist/Komponistin: Fritz Moßhammer
Album: LISI
Titel: Ärwins Ärger/instr.
Ausführende: Hammerling /Instrumental
Ausführender/Ausführende: Fritz Moßhammer /Schlagzeug
Ausführender/Ausführende: Erwin Rehling /Alphorn
Länge: 02:42 min
Label: Extraplatte 4023136001662

Urheber/Urheberin: António Parreira
Titel: Fado Formosa
Ausführender/Ausführende: António Parreira
Länge: 00:15 min
Label: HM Música 2016

Komponist/Komponistin: Carlos Paredes
Komponist/Komponistin: Artur Paredes
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Vasco Graca Moura
Bearbeiter/Bearbeiterin: Henri Agnel
Album: CANTO - MUSICA DE CARLOS PAREDES
Titel: Valsa das sombras( nach Paredes' Musikstück "Valsa")
Anderssprachiger Titel: Schattenwalzer
Solist/Solistin: Misia /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Manuel Rocha /Violine
Ausführender/Ausführende: Jose Manuel Neto /Port. Gitarre
Ausführender/Ausführende: Carlos Manuel Proenca /Viola do Fado
Ausführende: Streichquintett der Camarata de Bourgogne
Leitung: Henri Agnel
Länge: 04:09 min
Label: Warner Jazz France/Warner Music 2564608955

weiteren Inhalt einblenden