Adrienne-Statuen

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Das war die Ö1 Hörspiel-Gala 2018

Seit einem Vierteljahrhundert feiert Ö1 das Hörspiel mit einer Fest-Veranstaltung. Auch heuer wieder bot der bestens gefüllte Große Sendesaal des Wiener Funkhauses den stimmungsvollen Rahmen der Ö1 Hörspiel-Gala.

Die Ö1 Hörspiel-Gala im Videostream

Fünf Radio-Oscars

Die Schöne Adrienne - inspiriert vom guten alten Hermann-Leopoldi-Schlager und gestaltet von der jungen Keramikerin Ester Mercedes Matouschek - wurde in fünf Kategorien vergeben:

Ein Mann und eine Frau, sitzend

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Durch den Abend führten Doris Glaser und Andreas Jungwirth.

  • Mit dem Preis für das Hörspiel des Jahres wurde in einer Publikumswahl "OPER!" von Friederike Mayröcker ausgezeichnet
  • Als Schauspielerin des Jahres wurde Vera Borek geehrt
  • Der Hörspielpreis der Kritik ging an Mischa Zicklers Rousseau-Hommage "Spaziergänge eines einsamen Träumers"
  • Als bestes Kurzhörspiel im Rahmen des Wettbewerbs Track 5' wurde "Die Vollkommenheit der Fugen" von Malte Abraham prämiert
  • Der Sonderpreis der schule für dichtung für eben diesen Wettbewerb ging an "Mein Mitleid mit den Dingen" von Sveta Schwin

Festredner Paulus Hochgatterer

Sein aktuelles Buch "Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war" gehört zweifellos zu den besten Neuerscheinungen des Vorjahrs und stand sogar auf der Shortlist für den "Österreichischen Buchpreis". Seine Rede kreisten um die Begriffe "Gesindel" und "Schmuckleiste", was beide verbindet und was das mit dem Hier und Jetzt zu tun hat.

Mehr dazu in

oe1.ORF.at - Zwei Wörter

Musikalisches Mischwerk

Den musikalischen Rahmen der Ö1 Hörspiel-Gala bildete mit einigem Hintersinn das Ensemble Mischwerk, steuerte die Gruppe doch die Musik zum Siegerhörspiel "Oper!" von Friederike Mayröcker bei. Mischwerk, das sind Maria Stippich (Bassgeige), Helmut Stippich (Akkordeon und Schrammelharmonika) und Reinhard Uhl (Klarinette und am Saxophon). Nicht zur Stamm-Besetzung von Mischwerk gehörend, aber für den Abend erfreulicher Weise dazu gemischt hatte sich Gabriel Froihofer! Er sorgte für den richtigen Rhythmus.

  • Bühnenfoto

    Alles auf Anfang. Fünf schöne Adriennen stehen zur Vergabe an. Mischwerk spielen sich auch schon warm.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Publikum im Großen Sendesaal

    Friederike Mayröcker im Zentrum der Aufmerksamkeit. Das Fernsehen war zuvor auch schon da.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Friederike Mayröcker und Vera Borek

    Gipfeltreffen der beiden großen Ausgezeichneten des Abends - Friederike Mayröcker und Vera Borek

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Paulus Hochgatterer

    Festredner Paulus Hochgatterer im Gespräch mit Otto Brusatti

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Paulus Hochgatterer

    Paulus Hochgatterer: Ich werde in den Augen mancher vielleicht ein wenig ekelhaft sein.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Männer im Gespräch

    Malte Abraham gesteht, den vorgeschriebenen Satz "Das ist kein Spiel" in ein fertiges Stück nur montiert zu haben - weil es so schön passte.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Frau mit Pelzkappe in der Hand

    Jurorin Hedwig Kainberger demonstriert, wie sich ein Hörspiel anhört, in dem durch eine Pelzkappe gesprochen wird.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Mischa Zickler

    Mischa Zickler erklärt Jean-Jacques Rousseau

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Thomas Rabitsch

    Thomas Rabitsch erklärt die Arbeit am Hörspiel

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Zwei Männer, einer fotografierend

    Thomas Rabitsch und Mischa Zickler verfolgen ihre Würdigung

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Fritz Ostermayer

    Fritz Ostermayer erklärt, warum er sich in der Track5-Jurysitzung Teresa Präauer geschlagen gab.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Publikum

    Ö1 Literatur- und Hörspielchef Kurt Reissnegger unterhält seine Gäste in der Pause.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Auch Bernhard Majcen und Reinhard Uhl ("Oper!") machen Pause

  • Doris Glaser

    Nach der Pause stimmt Doris Glaser das Publikum auf die Schauspielerin des Jahres ein.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Publikum

    Die Preisträgerin Vera Borek mit ihrem Laudator, dem Regisseur Peter Kaizar

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Peter Kaizar und Vera Borek

    Peter Kaizar erklärt das Borek'sche "Schnoferl" und warum es Regisseure fürchten.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Peter Kaizar und Vera Borek

    Vera Borek zeigt das Original

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Preisverleihung

    Moderator Andreas Jungwirth übergibt die Schöne Adrienne

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Otto Brusatti und Friederike Mayröcker

    Friederike Mayröcker findet, Otto Brusatti sollte die Schöne Adrienne im ersten Halbjahr behalten dürfen.

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Adrienne-Statuen

    Dieser greift bereitwillig zu

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Musiker/innen auf der Bühne

    Das Ensemble Mischwerk hat nicht nur das Hörspiel des Jahres orchestriert, sondern auch die Ö1 Hörspiel-Gala

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Bühnenfoto

    Das Moderationsduo Andreas Jungwirth und Doris Glaser hört zu

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Friederike Mayröcker

    Friederike Mayröcker nimmt Gratulationen entgegen

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Friederike Mayröcker

    Mischwerker Helmut Stippich posiert mit Friederike Mayröcker und Otto Brusatti fürs Familienfoto

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

  • Mann macht ein Selfie

    Selfie mit ausgeborgter Adrienne

    ORF/JOSEPH SCHIMMER

|