Radikaler "Fliegender Holländer"

Am Donnerstag, 15. September 2011 hat Richard Wagners "Der Fliegende Holländer" im Stadttheater Klagenfurt Premiere. Regisseur Torsten Fischer holt die Oper radikal ins heute, mitten nach Europa.

Kultur aktuell, 14.09.2011

Senta lebt weiter

"Ich finde es bedauerlich, dass Menschen erst sterben, um dann erlöst zu werden." Das ist einer der Gründe, warum der Fliegende Holländer und Senta in der Inszenierung von Torsten Fischer im Stadttheater Klagenfurt überleben. Ganz klar ist aber auch, dass es kein wie auch immer geartetes Happy End geben kann.

Sie werden weiterleben aber auch weiter eine Heimat suchen müssen. Und allein damit holt der Berliner Regisseur Richard Wagners Oper radikal ins heute, mitten nach Europa.