SprachKlang_Landschaften

Eine live Improvisation: Lesung und Soundscaping, das im Sinne einer Instant Composition mit vorgefertigtem Klangmaterial an 3 CD-Playern generiert wird, werden morphologisch als assoziationsreiches Ideen- und Interpretationsfeld ad hoc entworfen.

Petra Ganglbauer: Text, Lesung
Michael Fischer: CDs, Soundscaping

SprachKlang

Experimentelle Lyrik und Klangumgebung

"SprachKlang_Landschaften" geht aus der von Michael Fischer entwickelten Radiokunstreihe connex:context auf dem Wiener Radiosender ORANGE 94.0 hervor. In einer live on air Situation tragen jeweils ein, manchmal auch zwei Autor/innen Texte vor, von Michael Fischer an 3 CD-Playern auf Basis einer instant composition mit Samples von ca. 20 CD's interpretiert, 'unterstützt', kontrastiert.

Seit 2005 Zusammenarbeiten mit: Gerhard Jaschke, Valeri Scherstjanoi, Petra Ganglbauer, Semier Insayif, Peter Waugh, Marietta Böning, Dieter Sperl, Peter Pessl, Birgit Schwaner, dasfröhlicheWohnzimmer u.v.a.

Live/Vorort Performances: Literaturhaus Wien, Alte Schmiede Wien, Festival Haydn in der Wart Rotunde Oberwart, Festival Literatur in Grün Deutschkreutz, Universität Wien; mit Petra Ganglbauer zu "Die Entfremdung fährt dazwischen" (aus Permafrost. Mitterverlag 2011) im Rahmen des interdisziplinären Projektes "Kunst in Begegnung mit dem Instabilen"; Salon Praterstraße, September 2011 eine präelaborierte Ausgabe der SprachKlang_Landschaften wurde gemeinsam mit Dieter Sperl für ORF Ö1 Kunstradio (Feb. 2011) produziert, mit Dieter Sperl, Buchpräsentation "Von hier aus.Diary samples" (Ritter 2012) Literaturhaus Wien, März 2012 und Literaturhaus Graz, April 2012.
Vorstellung der SprachKlang_Landschaften bei "soundbarrier"- Festival für Hörkunst im Raum, Juni 2012, Michael Fischer im Gespräch mit Michael Hammerschmid, Universität Wien.