Writers in Prison Day 2014

Am Samstag ist der internationale Tag der verfolgten Autoren. In Mexiko gibt es zwar keine Zensur, aber insbesondere für Journalistinnen und Journalisten ist es eines der gefährlichsten Länder der Welt.

Brände in Mexico

EPA/Josè Luis de la Cruz

Immer wieder werden Medienschaffende umgebracht. Auch Blogger, die gegen das organisierte Verbrechen schreiben, leben gefährlich. Der Staat gewährt praktisch keinen Schutz.

Kulturjournal, 14.11.2014

Übersicht