Mord, Krieg und Terror

Sind wir zur Gewalt verurteilt? Diese Frage stellt der Wissenschaftstheoretiker Franz Wuketits in seinem Buch "Mord.Krieg.Terror". Auch wenn die Gewalt immer wieder einmal zurückgehrt, ein linearer Prozess ist das nicht, mit Rückschlägen ist stets zu rechnen. Wolfgang Ritschl spricht mit Wuketits über edle Wilde, Kriegsgötter und mexikanische Killer.

Kontext, 19.02.2016

Service

Franz M. Wuketits, "Mord.Krieg.Terror. – Sind wir zur Gewalt verurteilt?", Hirzel Verlag