Alois Hotschnig

APA/RUPERT LARL

Porträt des Dichters Alois Hotschnig

Ein Kopf hat noch nie einen Acker gepflügt. Feature von Bert Breit. Begeisterte Jurorenstimmen hatten ihm beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb den "Preis des Landes Kärnten" eingetragen. Und auch sonst hatte der 1959 geborene Kärntner, der seit vielen Jahren in Tirol lebt, mit seiner literarischen Reputation niemals Probleme. In den "Tonspuren" spricht Alois Hotschnig über seine Erzählweise, über das Suchen und Finden der eigenen Sprache und über die Notwendigkeit, als Schriftsteller verständlich zu sein.

Übersicht