Konzert und Publikum bei Glatt & Verkehrt 2016, Winzer Krems

SASCHA OSAKA

Mit Ö1 bei Glatt & Verkehrt 2018

Seit 1997 ist Ö1 dem Festival Glatt & Verkehrt eng verbunden; über die Jahre hat sich die Zusammenarbeit verändert und intensiviert. Glatt & Verkehrt findet heuer in stark verdichteter Form innerhalb von zwei Wochen statt.

Morgenjournal | 13 07 2018 | Glatt & Verkehrt startet
Sebastian Fleischer

An den 16 Festivaltagen ist eigentlich nur an zwei Tagen tatsächlich "nichts los". Der Festivalpfad zieht sich vom Schloss zu Spitz über St. Michael und das Stift Göttweig zum Biowinzer am Geyerhof, dann in den Klangraum Krems und schließlich zur Sandgrube 13, der Hofbühne der Winzer Krems. Dort kommt Ö1 mit an Bord, nimmt 15 Konzerte auf und überträgt knapp zehn Stunden live.

Abheben! Musik extended: Plus Tanz

Der erste Abend (25. Juli) in der Sandgrube präsentiert - erstmalig in der Geschichte des Festivals - drei aufregende Konzerte zum Thema "Abheben! Musik extended: Plus Tanz". Zwei davon übertragen wir live: Kontrabassist Lukas Kranzelbinder erarbeitet mit dem Performance-Tänzer Simon Mayer ein neues Programm, in dem Kranzelbinders fulminante Band Shake Stew auf Mayers einzigartiges Quartett Sons of Sissy trifft.

Lukas Kranzelbinder&Simon Mayer

Lukas Kranzelbinder & Simon Mayer

PROMO

This is How we Fly

Das zweite Konzert am 25. Juli bringt das Österreich-Debüt des irisch-schwedisch-US-amerikanischen Quartetts This is How we Fly, die eine wunderbar zarte, aber rhythmisch griffige Kammermusik samt Stepptanz bietet. In beiden Projekten ist der Tanz integraler Bestandteil der Musik und daher als Instrument zu verstehen und zu hören!

Comeback der Knödel & Boubacar Traore

Am 26. Juli kommt es zu einer Wiedervereinigung einer Band, die in den 1990er Jahren in der sogenannten Neuen-Volksmusik-Bewegung Furore gemacht hat: Die Knödel finden sich so, nach 20 Jahren Pause, zum Comeback bei Glatt & Verkehrt ein, mit neuem, von Ö1 in Auftrag gegebenem Programm.

Boubacar Traore

Boubacar Traore

CARLY VIATOR / LUSAFRICA

Anschließend betritt mit Boubacar Traore einer der ganz großen Sänger aus Mali die Bühne, an seiner Seite ist mit Corey Harris ein ebenbürtiger Bluesmusiker zu erleben. Ö1 ist wieder bei beiden Konzerten live dabei.

Boi Akih

OBED AKIHARY

Boi Akih

Das Ensemble Volosi

Nach einem übertragungsfreien Freitag steigen wir am Samstagabend wieder ins Programm ein: mit dem polnischen Ensemble Volosi. Die klassisch ausgebildeten Brüder Lason (Violine & Violoncello) treffen hier auf Kollegen der Volksmusikszene und formen ein Streichquintett, bei dem anschließend wohl sämtliche Saiten ausgetauscht werden müssen, so rasant, virtuos und spielfreudig gibt sich die Band.

Heimvorteil

Von den vorausgehenden zwei Konzerten mit starkem Österreichanteil, von denen wir die Mitschnitte nachliefern werden: Maria Craffonara & Rina Kacinari treffen die argentinischen Schwestern Caronni, und Wolfgang Puschnig bringt das Koehne Quartett mit dem Kontrabassisten Achim Tang sowie dem indischen Meister-Tablaspieler Jatinder Thakur zusammen.

Uraufführung des Quartetts Boi Akih

Schließlich bringt der Sonntag (29. Juli) zum "Spielräume"-Termin die Uraufführung des Programms "Philosophy of Love" des Quartetts Boi Akih. Dessen Sängerin Monica Akihary verbringt als Artist in Residence den gesamten Juli in Österreich.

Service

Glatt & Verkehrt - 13. bis 29. Juli 2018

Gestaltung

Übersicht