Kopfsteinpflaster

ORF

Die 68er Revolution in Österreich

1968 öffnete sich das Fenster zur Welt. Im Jahr zuvor geriet die Jugend in den USA, in Italien, in der Bundesrepublik, in Skandinavien und in Japan in Bewegung. Die Unruhe drang auch nach Österreich vor.

Am Firmament, so Robert Schindel, der Kopf der "Kommune Wien", stand der Vietnamkrieg und die Franco-Diktatur in Spanien. Er organisierte die ersten Aktionen an der Uni Wien und ein halbes Jahr später im Frühjahr 1968 auf Ersuchen von Günther Brus, Oswald Wiener und Peter Weibel die legendär gewordene "Uni-Ferkelei". Vier Wochen zuvor hatte Wolf Prix mit Helmut Swiczinsky und Michael Holzer das Architekturbüro "Coop Himmelblau" gegründet, just an jenem Tag, als die Pariser Studenten Transparente mit der Aufschrift "Fantasie an die Macht" vor sich her trugen und der Polizei Straßenschlachten lieferten.
Gestaltung: Helene Maimann

Übersicht