Buch des Monats

ORF

Buch des Monats - "Waltauchen"

David Bröderbauers Roman "Waltauchen" ist das Ö1 Buch des Monats November.

Ex libris | 25 10 2020

Claudia Gschweitl

Ein Mann sitzt in der Arztpraxis des Urologen, das Ziel der Untersuchung ist zu wissen, ob sein Wunsch nach einem Kind verwirklicht werden kann. Diese Szene bildet den Rahmen für David Bröderbauers klugen Roman, der gekonnt zwischen Kindheitserinnerungen und Gegenwart wechselt.

Es geht um das Erwachsenwerden, um eine von Walfantasien verträumte Kindheit und das Aufwachsen neben einem Schweigevater, um die Beziehung zu Vera und die Unfähigkeit, dem Wunsch nach Vaterschaft Ausdruck zu verleihen. Aus dem kindlichen, der Strenge der Erwachsenen geschuldeten Luft-Anhalten wird Tauchen, und das Tauchen wird zur lebenslangen Leidenschaft. Und es gelingt, es kommt schlussendlich zur Begegnung mit dem Wal.

Das Meditative hinterlässt Spuren ...

Das meditative, verlangsamte Atmen und Bei-Sich-Sein, das Taucher jahrelang trainieren, hinterlässt auch Spuren im Denken des Erzählers. Manche Szenen scheinen wie in Zeitlupe abzulaufen, in einer Art schwebenden Zustand. In seinem Buch "Waltauchen" nimmt uns der Autor mit hinunter in diesen wunderschönen, abgekapselten Zustand und lässt uns tief in die vielschichtige Gefühlswelt seines feinfühligen Protagonisten eintauchen.

Service

David Bröderbauer, "Waltauchen", Roman, Milena Verlag

Übersicht